Die LZG heißt neue Mitarbeiterinnen herzlich willkommen

Foto der vier neuen Mit­arbeiterinnen

Carina Steidle, Sabina Biber, Theresa Schromm und Maria Wiethaler

Das Projekt „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheits­förderung in der kommunalen Lebenswelt“ wird ab sofort von zwei studentischen Hilfs­kräften, Sabina Biber und Theresa Schromm, verstärkt. Sie stehen den Fach­referentinnen unter anderem bei Recherche­tätigkeiten, Workshop­vorbereitungen und -umsetzung und der Dokumentation von Bedarfs­analysen motiviert zur Seite. Auch die Koordinierungs­stelle Gesundheitliche Chancen­gleichheit (KGC) freut sich über ambitionierte Verstärkung. Die neue Referentin Carina Steidle unterstützt die KGC bei ihren Aufgaben und insbesondere beim Ausbau der Öffentlichkeits­arbeit. Außerdem bietet die KGC erstmals einer Praktikantin im Zuge ihrer Master­arbeit Einblicke in ihre Projekte. Die Praktikantin Maria Wiethaler unterstützt die qualitative Daten­erhebung, die Literatur- und Daten­recherche sowie Dokumenta­tionen und wissen­schaftliche Bericht­erstattung.

Die LZG zählt nun insgesamt dreizehn engagierte Mitarbeiter­innen und blickt mit einem starken Team und voller Tatendrang dem Jahr 2019 entgegen.

Zurück