Studen­tische Hilfs­kraft (m/w)

(mind. 16 Stunden/Woche)

Was Dich bei uns erwartet …

Im Projekt „Ver­zahnung von Arbeits- und Gesundheits­förderung für arbeitslose Menschen in der kommunalen Lebens­welt“, das die LZG e. V. im Auftrag der Gesetzlichen Kranken­kassen in Bayern umsetzt, haben wir folgende Aufgaben für Dich:

  • Unter­stützung bei der Bedarfs­erhebung an unseren Projekt­standorten bayern­weit
  • Mit­organisation und Dokumentation von Work­shops und Fokus­gruppen
  • Daten­erhebung, Daten­erfassung und Daten­auswertung
  • Literatur- und Angebots­recherchen
  • Unter­stützung bei Dokumentation und Bericht­erstattung

Was wir uns von Dir wünschen …

  • Immatri­kulierter Master-Student (m/w) im Bereich Public Health/ Gesundheits-/ Sport­wissenschaften, Sozial­wissenschaften oder vergleichbarer Studien­gänge
  • Erfahrungen in der (qualitativen) Forschung von Vorteil
  • Erste Berufs­erfahrung in der Gesundheits­förderung und Prävention von Vorteil
  • Eigen­verantwortliche Arbeits­weise, selbst­sicheres Auf­treten und Kreativität
  • Sicherer Umgang mit MS-Office

Schwer­behinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt. Die Wochen­arbeitszeit beträgt 16 Stunden bei flexibler Zeit­einteilung, eine Auf­stockung auf 20 Stunden ist möglich.

Haben wir Dein Interesse ge­weckt? Dann freuen wir uns auf Deine aus­sagekräftigen Bewerbungs­unterlagen (A­nschreiben, Lebens­lauf, Zeug­nisse) unter Angabe Deines frühest­möglichen Eintritts­termins an:

Frau Rita Wüst, Projekt­leitung, Mail: wuest@lzg-bayern.de, Mobil: 0152-56038415.