Gemeinsam sind wir stark! – Die Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) aller Bundesländer sind sich einig, dass das Thema Gesundheitliche Chancengleichheit bundesweit gestärkt werden muss.

Auf dem bundesweiten Arbeitstreffen der KGCs am 23. und 24. Mai 2019 in Kiel gab es ein buntes Programm. Die Referentinnen und Referenten der Bundesländer hatten unter anderem die Möglichkeit, sich über bessere Vernetzungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten auszutauschen. Außerdem erhielten sie Informationen zu neuen Fördermöglichkeiten des GKV-Bündnisses für Gesundheit. Es wurde ausführlich und kritisch diskutiert, welche Rolle die Referentinnen und Referenten hierbei einnehmen werden.

Stefan Bräunling vom Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit stellte aktuelle Entwicklungen im Kooperationsverbund vor und zeigte Möglichkeiten einer noch engeren Zusammenarbeit mit den KGCs auf. Zusätzlich diskutierten die Teilnehmenden der Veranstaltung, wie sich die KGCs auf dem Kongress „Armut und Gesundheit“ 2020 präsentieren können. Erste Impulse wurden gegeben und ein Organisationsteam festgelegt.

Für die kommenden Monate erwarten die Referentinnen und Referenten aller KGCs viele spannende und neue Aufgaben, die eine engere Zusammenarbeit der einzelnen Bundesländer weiter fördern und den bereits jetzt sehr guten kollegialen Austausch intensivieren werden.