Erste Schritte für die neuen Projekt­standorte in Bayern

Am 26. April konnten die Referent­innen des Modell­projekts zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheits­förderung die Vertreter/innen der neu hinzu­gekommen Standorte, der GKV Arbeits­gemein­schaft in Bayern und der Regional­direktion der Bundes­agentur für Arbeit zur Auftakt­veranstaltung in den Räumen des Job­centers München begrüßen. Das Projekt und seine Rahmen­bedingungen wurden vor­gestellt und die verschiedenen Akteure bekamen die Gelegen­heit sich kennenzulernen und über erste Projekt­schritte zu berichten.

Vernetzung und Partizipation

Die Vertreter­innen der bisherigen Modell­standorte Nürnberg und Erlangen sorgten mit ihren Berichten für angeregten Austausch unter allen Teilnehmer/innen – es wurden viele Fragen gestellt, Erfahrungen ausgetauscht und über verschiedene Ansätze diskutiert. Am Ende dieses gelungenen Arbeits­treffens war vor allem klar, dass der Vernetzungs­gedanke und der Einbezug der Ziel­gruppe die größten und wichtigsten Heraus­forderungen für die einzelnen Standorte sein werden. Ganz nach dem Motto „Runter von der Couch“ starten wir nun voller Motivation in die Aus­arbeitung der Gesundheits­prävention an den Modell­standorten.

Zurück