Neuer Vorstand

Der Vorstand der Landes­zentrale für Gesundheit in Bayern e. V. (LZG) ist ehrenamtlich tätig und wird von den Vertreterinnen und Vertretern der Mitglieds­verbände für die Dauer von drei Jahren gewählt.

Ergebnisse der Vorstandswahl am 22. Januar 2013

  1. Vorsitzender: Prof. Dr. Engelbert Fuchtmann, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, München
  2. Vorsitzende: Dr. rer. pol. Dipl.-Soz. Janina Curbach, Medizinische Fakultät der Universität Regensburg
  3. Vorsitzender: Dr. med. Winfried Strauch, Bayerischer Beamtenbund, Bamberg

Schatzmeister wurde Prof. Dr. Anton Euba, Verein zur Förderung der wissenschaft­lichen Zahn­heil­kunde, Schrobenhausen.

Schriftführer wurde Priv.-Doz. Dr. Heiner Vogel, Bayerische Landes­kammer der Psycholo­gischen Psycho­therapeuten und der Kinder- und Jugend­lichen-psycho­therapeuten, Universität Würzburg.

Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Renate Gräfin Beissel von Gymnich, Verein zur Förderung der wissenschaft­lichen Zahn­heil­kunde, Dr. med. Hans-Joachim Lutz, Bayerische Landes­ärzte­kammer und Ruth Wermes, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern.

Prof. Dr. Johannes Gostomzyk, der den LZG-Vorsitz seit 1998 inne hatte wurde von der Mitglieder­versammlung zum Ehren­vorsitzenden der Landes­zentrale ernannt. Prof. Dr. Wolfgang Caselmann überreichte ihm in Anerkennung der jahrelangen ehren­amtlichen Arbeit im Namen des Bayerischen Staats­ministeriums für Umwelt und Gesundheit den Bayerischen Porzellan­löwen.

Dank an die Verabschiedeten

Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellten sich die bisherigen Vorstands­mitglieder Dr. Andreas Eckert (Bayerischer Volks­hochschul­verband) und Dr. Marliese Biederbeck (Deutscher Berufs­verbandes für Pflege­berufe – Regional­verband Südost Bayern-Mittel­deutschland e. V.), Ernst Pöppl (Bundestags­abgeordneter a. D., München) und Otto Marchner (Bayerischer Landessport­verbandes e. V.). Otto Gieseke (AOK Bayern – Die Gesundheits­kasse) war aus Alters­gründen bereits 2012 ausgeschieden. Auch ihnen dankte Prof. Dr. Wolfgang Caselmann, Bayerisches Staats­ministerium für Umwelt und Gesundheit, für die Arbeit in der LZG.

Zurück