Durch gesellschaftliche Teilhabe können die Lebensqualität und Gesundheit von Menschen maßgeblich gestärkt werden. Im Hinblick auf zunehmende körperliche, seelische oder kognitive Einschränkungen im Alter nimmt die Förderung der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben für Seniorinnen und Senioren einen besonderen Stellenwert bei der Gesundheitsförderung ein. Doch welche Ansätze gibt es, die gesellschaftliche Teilhabe im Alter zu fördern? Wie kann man entsprechende Aktivitäten initiieren? Und vor allem: Wie erreicht man damit die Menschen, die bereits sozial isoliert leben?

Zu diesen Themen lädt die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bayern zu einer Veranstaltung ein: Es erwarten Sie Erfahrungsberichte gelungener Projekte aus der Praxis, spannende Vorträge mit Erkenntnissen aus der Wissenschaft zu Themen der Gesundheit und Einsamkeit im Alter sowie Informationen zu Unterstützungsangeboten und Fördermöglichkeiten für entsprechende Projekte.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist hier ab dem 15.01.2020 möglich.